Das Harmonische Einkaufen

Wenn Ihre Freundin uber den Mann sagt: Wir machen zusammen, jenen, prufen Sie nach, es ist ein ideales Paar. Es bleibt nur ubrig, zu fragen, ob bei ihnen dabei Die Streite entstehen. Und wenn gibt es, so interessieren Sie sich fur Die Geheimnisse des gegenseitigen Verstandnisses, so wichtig fur Das familiare Gluck.

Drei Grunde, zum Geschaft mit dem Mann zu gehen

Zum Beispiel Die WanDerungen nach den Geschaften zu nehmen. Es ist interessant und es ist fur Das Nervensystem nutzlich, – wird Die Frau sagen, darauf andeutend, Dass man Das Einkaufen wie Die Art Der Therapie betrachten kann. Anstrengend wird und langweilig, – Der Mann bemerken. Und jeDer von ihnen wird auf eigene Art recht sein.

Diese Beschaftigung hebt Die Stimmung und tragt zur Einigkeit Der Herze bei. In Der vorliegenden Situation braucht, Die Frau Die Mannerfreigiebigkeit nicht zu missbrauchen. Die Kaufe sollen ungefahr auf Die identische Summe werden, damit es sich so nicht ergab Dass in ihrem Paket norkowaja Der Pelz Ruhe geniet, und in thenjenigen bin teuere Socken. Doch kommen einige Manner vor sind in den Fragen des familiaren Budgets uberflussig skrupulos.

Wie Die Frauen behaupten, Die ahnliche Situation milDern es kann nur Das starke Beruhigungsmittel, Die Nacht Der leidenschaftlichen Liebe, sowie Die Komplimente seiner unerhorten Freigiebigkeit. Und jenes nur einmal. Die WieDerholung Der Situation wird Das Zureden, bewiesen von den eindrucksvollen Beispielen, und Der Schutzreaktion schon forDern, Die in den aktiven Angriff allmahlich ubergeht. Man Muss zeigen Die Fassungsgabe und ihm mit Der Krankung in Der Stimme erklaren, Dass seine Hemde noch so gut sind, Dass er eine beliebige Schone und sogar bezaubern kann, den Vertrag unterschreiben, Der den Millionengewinn verspricht. Und seine Socken verschiedener Farben ist ein Piepsen Der Mode und Der Vorhutstil. Und seiner erotitschnoje Die Wasche, erinnernd regt Der Kase Maasdam mit gro dyrotschkami, Sie furchtbar an und dazu ist Ihr allgemeines Geheimnis – Die fest befestigt, wie den Moment klebe.

Wie sich im Geschaft zu benehmen

Die KLUGEN Frauen beraten, den Mann ein im Geschaft nicht abzugeben und, seine Auswahl zu kontrollieren. Die feinfuhlige Fuhrung wird niemals storen, besonDers wenn Sie in Der Strae oDer im Theater mit dem Mann, Der dem Clown ahnlich ist nicht erscheinen wollen.

Die PRAKTISCHEN Frauen meinen hingegen, Dass Die selbstandigen Kaufe den Mann des Vergnugens entziehen werden, Die Anschuldigungen Ihnen nach Der Person, wenn den neuen Anzug oDer Die Schuhe aus irgendeinem Grunde ihm rasonrawjatsja zu werfen.

SCHARFSICHTIG, aber Die STRENGEN Damen rufen, sich und ruhig nicht aufzuregen, den Mann zu manipulieren. Doch wissen Sie, Dass er nicht auf Die Frage, welcher Farbe seinen Lieblingsrollkragenpullover und sofort antworten wird welcher seinen Arbeitsanzug deckend.

Die GUTEN Frauen bestehen darauf, Dass man den Mann und zureden bewahren muss, wie des Kindes. Man kann ihm versprechen, Dass eine WanDerung ins Geschaft zur Heldentat Gerakla gleichgemacht sein wird, zwei WanDerungen – werden ins Buch Der Rekorde Ginnessa eingehen. Dabei wird er auf den Fuball oDer auf den Fischfang entlassen sein. Und, naturlich, es ist notig ihm zu versprechen, Das prachtige Mittagessen und auf irgendwelche Zeit vorzubereiten, es in Ruhe zu lassen.