Der Fakturenschal. Wir walzen und streichen an

Wenn wir den neuen Schal schaffen, so kann man als Experiment fur Die Grundlage verschiedene Stoffe verwenden. Es ist Die Seide am meisten popular, Die zulasst Die sehr leichten und Luftschals zu schaffen. Auch ist es gut, den Mull zu verwenden, da sie Die Sache fakturnost gibt und gut fallt mit Der Wolle um. Jedoch ist es immer interessant, und zu probieren irgendwelches neues nicht standardmassiges Material zu experimentieren. Das Ergebnis kann und verwunDern erfreuen!

Mir ist von Der Freundin zufallig es ist Das Stuck wintaschnych Der Spitzen zugefallen, Der seinerzeits wie Der Schal und, offenbar, deshalb Der Ordnung obtrepalsja nach den RanDern verwendet wurde. Der Schal hat sich genug gro erwiesen. Wenn auch Die RanDer des Schals sahen ein wenig ungleichmaig eben aus, aber Die Spitze war Der hohen Qualitat, und Die Zeichnung war luftig, d.h. gerade, was uns fur waljanija notwendig ist. Die Farbe des Schals – neotbelennyj Die Weie, d.h. Die Weie mit Der beigen Schattierung.

Da sich Die Spitze hell zeigte, habe ich mich fur waljanija, Die weie Wolle in den Ton Der Spitze zu verwenden, und den fertigen Schal spater entschieden, in irgendwelche ungewohnliche Farbe anzustreichen.

Fur waljanija des Schals uns wird Die weie Wolle fur waljanija, Die Seife, Das Wasser und pupyrtschataja Das Packplastpapier geforDert.

Furs erste lege ich auf dem Packpapier Die Wolle aus. Ich reie Die Wolle von den kleinen Stuckchen ab und ich lege so damit jedes neue Stuckchen den Vorhergehenden ergriff. Die Wolle kommt Reihen zurecht und als Folge wird Der ebene Teppich aus Der Wolle erhalten. Wenn Die Wolle von einer Schicht in Form vom akkuraten Rechteck, nach den Umfangen kaum ubertretend den Spitzenschal ausgelegt ist, lege ich uber Der Wolle meine wintaschnuju den Fund aus. Hat den Sinn akkurat, alle Falten zu glatten und, sich zu uberzeugen, Dass Die Spitze vom ebenen Streifen liegt. Jetzt erganze ich nach den RanDern Der Spitze oben ein wenig Wolle, damit Der Effekt des fliessenden Ubergangs von Der Wolle zur Spitze auf dem fertigen Schal entstanden ist.

Die Verteilung Der Wolle ist fertig. Jetzt muss man akkurat anfeuchten Die Wolle seifig Losung und noch von einer Schicht des Packpapiers bedecken. Unser zukunftiger Schal ist fur waljanija fertig. Den Prozess waljanija beginnen wir mit allmahlich poglaschiwanija Der oberen Schicht pupyrtschatoj Die Papiere. Im Laufe des Druckes feuchtet Die seifige Losung Die Wolle an, und sie beginnt allmahlich, umzufallen, d.h. Die abgesonDerten Fasern Der Wolle beginnen allmahlich, Der Freund zum Freund anzuwachsen und, sich in Die dichte Masse zu verwandeln. Den Prozess poglaschiwanija und Der Reibung irgendwo muss 20-30 Minuten je nach Der Qualitat Ihrer Wolle fortsetzen.

Wenn Sie Die hochwertige Wolle merinosnych Der Sorten des Umfanges Das 18 Mikrometer verwenden, so wird Der Prozess schneller gehen. Dazu wird solche Wolle sehr zart sowohl weich durch Befuhlen, als auch den Schal von ihr sehr leicht, luftig und angenehm in Der Socke erhalten.

Die Wolle swaljajetsja, wenn wir Die abgesonDerten Fasern nicht abtrennen konnen und werden sie sich in Die dichte Masse verwandeln. Dabei soll dicht swaljannaja Die Masse fest und hart wie Der Filzstiefel ganz und gar nicht sein. Wenn Der Schal richtig gemacht ist und ist bei waljanii Die qualitative Wolle verwendet, so bleibt Die Textur des Schals sehr weich und leicht.

Fur unseren Fall hat sich Der Schal ein wenig schwerer darauf Kosten von ergeben, Dass ich als Die Grundlage Die gegenwartige baumwollene Spitze verwendete. Aber dabei hat Der Schal Die interessante Textur erworben. Die Spitze ist priwaljalos, da es aus Der Baumwolle gemacht war, des naturlichen Materials, und sehr gut dazu war es genug luftig, was den abgesonDerten wollenen Harchen Platz gemacht hat, gefestigt zu werden.

Man braucht, nicht zu vergessen, Dass bei waljanii Die Wolle Platz nimmt und zusammen mit Der Wolle nimmt jener Stoff Platz, den wir wie Die Grundlage verwendeten. Der Spitzenschal hat sich in Hohe von verringert und wurde zusammengepresst, Dass auch dem Finalprodukt fakturnost gegeben hat.