Der Feigen Ihnen… Lochotronschtschiki

Schon Das Jahr den Russen figwamy Die Mengen gierig lochotronschtschikow zeichnen.

Es ruft mich Die Freundin an und schreit in den Horer: Du wirst nicht nachprufen! Mir jeden Monat senden Die Briefe, Dass ich jenes 1 Million, so ganz drei, so Die Autos einen anDeren steiler gewonnen habe. Warum werde ich nicht nachprufen Selbst bekomme ich regelmaig solche Briefe des Gluckes. Nur man dort unten Die Zuschrift, Dass, um Dieses Himmelsbrot zu bekommen, etwas Sachen auf 1-2 Tausend Rubel kaufen muss.

Meine bejahrte Nachbarin, Der Mensch Der sowjetischen Hartung, sich gewohnend, dem Druckwort anzuvertrauen, kaufte solche Sachen mehrmals los, obwohl ich sie uberzeugte, Dass es Der Betrug ist. Naturlich, sie hat nichts bekommen, und Die Briefe setzen fort, sich in ihren Briefkasten, wie aus dem Horn des Uberflusses zu verschutten.

Meine Tante hat sich entschieden, zu spassen und hat an Die angegebene Adresse den Brief geschickt, in dem geschrieben hat, Dass Die Summe Der fur den Kauf notwendigen Sachen sie den Gewinn abziehen konnen, Der Sache, sich sonst Dass abzugeben bleibt es von Millionen ubrig, ihr abzuschicken. Die Tante hoffte vertraulich, Dass lochotronschtschiki von ihr otwjaschutsja. Keine Spur!

Meine erzahlt trojurodnaja Die Schwester:

– Einmal gehen wir mit dem Mann nach dem Markt, es fliegt Das glanzende Madel herbei und schreit, – haben Sie gewonnen, haben gewonnen! Ich frage sie: Das Madchen sind Sie aus Der Klapsmuhle entlaufen Wie man gewinnen kann, wenn niemand von uns spielte! Sie ist mit Der finsteren Person zuruckgerollt .

Sich furchtbar zu erinnern, es ist wieviel Die Menschen in gegebene Zeit es wurden Der Werbung MMM u.a. Unsere nicht erfahrenen Menschen anvertraut haben sich als absolut schutzlose vor den Betrugern erwiesen, aber, was jetzt merkwurdig ist wenn sich viele schon verbrannt haben, Die Menschen glauben an ihre Versprechen osolotit … WieDer wieDer und wieDer tragt Das Volk Das Geld in allerlei Pyramiden. Aber gewissenlosester versuchen, Dass, Das Geld aus den Krankheiten Der Menschen auszudrucken. Wieviel BADow verkaufen Die Gauner, versichernd, Dass es Das Allheilmittel ist. Eben es werden darauf Die armen Rentner gefangen, Die vom sowjetischen Staat grogezogen sind und haben sich gewohnt, den Menschen, um so mehr dem Druckwort zu glauben.

WieDer hat meine Nachbarin des Monats vier Das Armband fur zwei Tausende in Der Hoffnung ruckwarts gekauft, Dass er ihren Druck verringern wird, wie es in Der Werbung versprochen wird. LeiDer! Wie auch folgte zu erwarten, vom, Armband keines Nutzens. Aber ist auch gut, Dass es keinen Schaden gibt. Da es Falle ist nicht wenig, wenn tjaschelobolnyje Die Menschen Die angepreisten Tabletten kauften, ubernahmen sie und kamen um. Schrecklich und, Dass nicht selten solche Mittel bekannt, allen Die Lieblingskunstler werben.

Oft gehen Die Werber nach den Hausern und reden Die Menschen zu, Die ihnen absolut unnutzen Gegenstande zu kaufen. Es gibt bei ihnen solchen Lauf – sie sagen, Dass es Das Geschenk ist und ziehen aus Der Tasche Die Messer, Die Bugeleisen, Die Haartrockner und Die ubrigen Sachen heraus. Wenn Der an Das Gluck nachprufende Mensch Das alles aus den Handen des Werbers ubernimmt und ist es boschitsja eidlich, was von Dieser Firma mit dem ganzen Bekannten erzahlen wird, sagen ihm, Dass man Dieser Sachen, naturlich, Das Geschenk, aber ennuju Die Summe (und gro) zuzahlen muss. Den verblufften Menschen uberzeugen davon, Dass im Geschaft Das alles um vieles teuerer ist. Spater man braucht sich, nicht zu verwunDern, Dass Der Haartrockner, Das Bugeleisen aufhoren, bestenfalls nach Der Woche zu arbeiten.

LeiDer, wie Die Juristen sagen, Dieser Firmen sehr schwierig zur Verantwortung zu ziehen, es ist fast unmoglich. Wenn Gluck gehabthatund ist selbst wenn Die Adresse Firma bekannt, muss man ihr vom Einschreibebrief den schriftlichen Anspruch auf Die Ruckzahlung absenden. Wenn Die Firma verzichten wird, den Schaden zu erstatten, muss man ins Gericht behandeln. In Der Regel, Das Gericht zeigt sich auf Der Seite des Betroffenen, aber auf Die Erfullung des Rechtsspruchs muss man Monate, sonst und den Jahren … warten