Der Hausgeist. Nicht flaumig, nicht Der Lustige

Wer von uns horte nicht, selbst wenn vom Rand des Ohres, uber den geheimnisvollen Geist des Hauses, Der beschutzend und Die Behausung behutet

Diesen geisterhaften Wesen sind Die Gedichte und Die LieDer gewidmet, sie treffen sich uns in den Marchen, den Volksglauben und den Legenden. Der Trickfilm uber domowenka Kusju hat Diesen Wesen Die Beruhmtheit in atheistischer Sowjetunion gebracht.

Dank Diesem Trickfilm Der Hausgeister nehmen wir wie etwas flaumig, schalowliwoje und lustig wahr. Wir kaufen souvenir- domowjat, gemacht dem Stroh, dem Sagemehl, des Bastes, lna oDer Der Keramik. Wir kaufen, und dann wir setzen auf dem Halbpunkt im Flur oDer in Der Kuche und von Zeit zu Zeit schutteln wir von ihnen den Staub ab.

Aber unsere Gromutter ganz nicht so verhielten sich zum kleinen hauslichen Geist. Hochachtungsvoll und opaskoj., Damit Der Hausgeist im Haus angesiedelt wurde, starteten auf Der Einzugsfeier ins neue Haus vor den Wirten Die Katze. In Die Feiertage verlie sich fur den Ofen, den ersten Pfannkuchen oDer Die Pastete zu werfen, oDer, den Loffel des Breies mit dem Ol zu schutten. Es wird angenommen, Dass dafur Der Hausgeist im behuteten Haus nicht unartig war, und benahm sich es ist wohlanstandig. Es Wurde angenommen, Dass wenn es mit dem Hausgeist gut ist, sich zu behandeln, so wird er und im Falle des Bedurfnisses verDienen, sowohl den Brand wird nicht zulassen, als auch Das Vieh hauslich obereschet. Wenn dem Geist des Breies oDer des Pfannkuchens nicht zufiel, begann er, Unfug zu treiben: verbarg Die notigen Sachen, verwirrte bei Der Hauswirtin Das Garn, storte, nach den Nachten zu schlafen und zog Der KinDer am Haar. An den Hausgeist behandelnd, sagten Die Madchen uber suschenom, obwohl genauer Das Wahrsagen in Der Sauna angenommen wurde, beim Verwandten des Hausgeistes – bannika wahr.

Merkwurdig, als welche Theke hat sich Der Glaube an den Hausgeist erwiesen. Von Der Zeiten Der Taufe Rus und bis zu unseren Tagen in Russland wurden Die Hausgeister nicht ubersetzt. Und doch verbietet Der christliche Glaube Die ahnlichen Aberglauben, so wie auch Die Wahrsagen.

Woher vom Geschlecht Der Hausgeist

Die Erwahnung an den Geistern Der Behausung trifft sich in Der Folklore vieler Volker. Sogar haben Die nomadischen Zigeuner ein Analogon des Hausgeistes – Die Geister des Erfolges Die Streite.

orei.livejournal.com

Von vornherein ist Der Hausgeist ein Geist des gestorbenen Vorfahren. In den altertumlichen Traditionen vergruben einige Knochen Der Vorfahren in Die Erde nicht, und gaben im Haus ab. Gewohnlich blieb Der Schadel oDer Die Zahne, Die uber dem Eingang in Der Behausung unterbrachten. Spater hat sich Die Tradition geanDert, und anstelle Der Knochen uber Der Tur befestigten irgendwelche Sache des Verstorbenens. In den slawischen Volksmarchen umgibt Die Behausung Der Hexe oDer des Weibes-jagi den Zaun aus den Knochen und den Schadeln. Und jetzt wissen wir, woher er erschienen ist ist eine altertumliche heidnische Tradition des Schutzes des Hauses namlich ein wenig ubertrieben, also, sind ja bei Der Angst wie bekannt Die Augen gro.

Einige indianische und afrikanische Stamme anstelle des Geistes des gestorbenen Vorfahren zwangen als Hausgeist, Der Geist (oDer Der Geister) des getoteten Feindes zu arbeiten. Dazu verwendeten in Der besonDeren Weise Die bearbeiteten Kopfe und Die Skalpe fur Die Belebung Der Innenansicht Der Behausungen. Wenn Der Wirt meinte, Dass sich Der Geist des Feindes fur sein Wohl genug bemuht hat, konnte er den Skalp oDer den Kopf den Verwandten des Ermordeten zuruckgeben.

In heidnischer Rus, wenn es Die Schadel uber Der Tur moralisch ist sind veraltet, es ist Die Mode erschienen, unter Der Schwelle des neuen Hauses des toten Kindes zu vergraben. Es wird angenommen, Dass sein Geist Hausgeist wird. (Wenn auch Sie erschrickt Diese Tradition nicht. Um den Hausgeist zu bekommen, totete niemand Das Kind speziell. Die KinDersterblichkeit zu jenen Zeiten war genug hoch, um mit den Hausgeistern alle Hauser im Dorf zu gewahrleisten. Furchtbar wie wir Die Sache ansehen zeugt Das Grab nicht von Der Grausamkeit Der Eltern, und uber ihren Wunsch, an dem naher zu sein, von sie sich wem trennen mussten.)