Der Urlaub auf zwei. Die Reise in Die Zukunft

Also, endlich! Wir traumten so seit langem, sich zusammen zu erholen, uns so reicht Die Zeit aufeinanDer nicht aus – und es sind zwei Karten schon gekauft!

Open Eye Travel

Jedoch entsteht vor Der Abreise Die Besorgnis und Die Zweifeln plotzlich: “Und wenn er von meiner Gesellschaft schnell ermuden wird Und wenn wir uns miteinanDer nicht vertragen werden Plotzlich wird sich erweisen, was wir zu sprechen haben nichts” …

Die Unruhe ist vollkommen erklarbar. Ob wir uns auf Die turkischen Strande begeben werden oDer, am Baikalsee zu fischen, wird Die erste gemeinsame Reise Der gegenwartige Test fur zwei. Doch treffen wir uns jetzt nicht zur freien Zeit, wenn beiDer einen Wunsch und Die Stimmung haben, – jetzt etwas Tage, sonst einfach und Der Wochen werden wir zusammen standig. Und deshalb ist es nichts und zu verbergen zu hoffen, Dass in den Sachen wir Die schopferische Unordnung wahren, wir haben nicht gern, sich ohne Bedurfnis zu rasieren wir sehen den Sinn nicht, von Der Decke hervorzutreten, bis Das Mittagessen reichen werden. Sich begebend, zu zweit zu reisen, wir stimmen auf Die Nahe zwanzig vier Stunden pro Tag freiwillig zu.

Solche heftige Annaherung kann wie, zu festigen, als auch, schon Die ausgepragten Beziehungen zu zerstoren.

Die Psychologen meinen, zum Beispiel, Dass Der gegenwartige Test Der Liebe – ganz und gar nicht Die Trennung, wie es ublich ist, zu halten. Wohin fur verliebt gefahrlicher ist, etwas Tage und Der Nachte zu zweit im kleinen Zimmer durchzufuhren.

Mundy Cruising

Und jenes Die Wahrheit: ein Die Eule, und anDeren – Die Lerche. Mit ihm mussen beiDer gelten. Wie Das Bad zu teilen, ob auf Die Exkursion zu gehen oDer, beim Schwimmbad zu liegen, zu Hause zu speisen oDer, ins Restaurant – ein Paar zu gehen soll vergleichen. Und hier kann es sich herausstellen, Dass einer Der Partner viel zu autoritar ist, oDer im Gegenteil ist – besyniziatiwen ganz und nur kann sich unterwerfen. Bis wir selbst wenn etwas Tage nacheinanDer zusammenlebten, konnen wir nicht behaupten, Dass Der Freund fur den Freund geschaffen sind.

Man muss sich zur gemeinsamen Reise nicht nur materiell, sonDern auch psychologisch vorbereiten. Wir wissen, Dass man in den Weg – Die Kleidung, den Medikament, den Reisefuhrer, Die Karte mitnehmen muss. Ebenso ist es wichtig, sich zum richtigen Verhaltnis Der Nahe und Der Autonomie in Der Beziehung einanDer vorzubereiten. Die Hauptaufgabe in Der gemeinsamen Fahrt – jene Grenzen Der Nahe zu bestimmen, Die beiden veranstalten werden. Jedem ist Der personliche Raum und Die personliche Zeit notwendig. Werden alle Gefuhle aufnehmen – fangen Sie jenen Moment, wenn anDerer in Der Einsamkeit bleiben will. Wenn Ihr Partner nicht so sainteressowanno auf Ihre Fragen antwortet, sieht zerstreut nicht immer aus hort, Dass Sie ihm sagen, ist in Die Gedanken geladen, – bedeutet, ist es hochste Zeit, es in Ruhe zu lassen. Doch Der Mensch nicht nur Das paarige Wesen, sonDern auch individuell.

In Der Reise, auer dem alltaglichen Leben, wir erweisen uns in Der ungewohnlichen Lage. Und manchmal offnen wir einanDer Die ganz unerwarteten RanDer Der Personlichkeit, Die im gewohnlichen Leben auf keine Weise gezeigt wurden. Es konnen Die Initiative, Die Tapferkeit und Die Findigkeit sein, und es konnen ganz und gar nicht solche attraktiven Qualitaten sein, Die jeDer Der Partner, bewusst oDer bewusstlos, auf Das zukunftige Zusammenleben anprobiert.

BackCare

Dazu ist Der Urlaub eine Zeit Der besonDeren sexuellen Nahe, doch haben wir Zeit, sich auf dem Prozess, und nicht auf dem Ergebnis zu konzentrieren. Man kann an Die auserlesenen Vergnugen, vollstandig zu vereinbaren Die sexuellen Rhythmen verraten werden, – Das heit jene Basis zu schaffen, auf Der sich Die Beziehungen nachher halten werden.

Jedoch steckt in Der entspannten Atmosphare Der Erholung noch eine Gefahr – sich dahinter und einanDer zu idealisieren. Wir bemuhen uns zu sehr, Die Erwartungen des Partners und erzwungen zu rechtfertigen wir treiben sich in Die Rahmen Der Rolle des idealen Geliebten. Es sich ergibt, Dass wir nicht nur wahrend Der verDienten Erholung nicht geschwacht werden, sonDern auch sich bereiten wir Die Falle vor. Einerseits, wir bemuhen uns, besser zu scheinen, weil Der Partner uns sehr teuer ist, und mit anDerem – beginnen wir unterbewusst, fur seine Quelle Der Probleme zu halten und, dessen zu beschuldigen, Dass er uns von solchem nicht ubernimmt, welche wir sind.