Die Blume mit Der Reputation. Mohn- durman

Der Mohn – Die schone Blume mit Der zweifelhaften Reputation. Die Paradefahnchen Der Blumenblatter, wessen Zittern zaubert Die Maler an und argert Der Fotografen ab, bedecken Das Trauerherz. Wenn Die Fahnen umfliegen werden, es wird Die dicke Schachtel erscheinen, Die von den Samen angefullt ist, Die, gereift, wird ahnlich dem winzigen tonernen Topf.

Und wenn jemand den Topf nicht sammeln wird, Die Schachtel wird platzen, und Die leichten Samen wird Der Wind vertreiben, aber ist nicht fern, und ist so eben, damit sich nach dem Jahr an Ort und Stelle, wo einen Mohn wuchs, eine ganze Waldwiese Der hellen Farben gebildet hat.

Der Mohn war noch zu den vorgeschichtlichen Zeiten, aber nicht wegen Der Schonheit und nicht wegen Der leckeren Samen, und fur Die narkotischen Eigenschaften angeeignet. Der Milchsaft und Die unreifen Schachteln des Mohns enthalten zahlreich alkaloidy in Der ziemlich hohen Konzentration – Das Morphin, kodein, papawerin und anDere.

In Westlichem Mittelmeer zuchteten den Mohn snotwornyj, woher er in Ostlich geraten ist, Sudlich und Mittelasien, und in Nordwestlichem China – Der Mohn opijnyj. In Der Medizin verwendeten Das Opium und Die Aufgusse des Mohns wie Das Schlafmittel und Das schmerzstillende Mittel seit langem. Mit Diesen Eigenschaften ist Der erste symbolische Sinn des Mohns – Der Traum, Die Beruhigung, Die Betaubung verbunden.

Der Schaden des Opiums war noch im Mittelalter bewiesen, aber es setzten fort zu verwenden, besonDers in Der Volksmedizin, bis zu dem Anfang des XX. JahrhunDerts. Und sogar Die beruhmte Phrase Marx: Die Religion – Das Opium fur Das Volk vervielfaltigt von den Bolschewiki, meinte nicht odurjajuschtschije und narkotisch, und Die beruhigenden und schmerzstillenden Eigenschaften des Opiums.

Es ist interessant, Dass Der Kopf des Mohns bei den altertumlichen Griechen und den Romern den Kopf des Menschen symbolisch bezeichnete, und im Laufe Der Zeit waren Die blutigen Opfer den Gottern und den Gottinnen mit den Mohnfarben ersetzt. Gleich danach wurden auch Die Attribute Der Gotter ersetzt – anstelle des abschreckenden Straues Der abgehauenen Treffer haben Die Gotter in Die Hande genommen oDer verstreuten neben sich Die Mohnblumen.

Damit ist Der zweite symbolische Sinn des Mohns – Das Opfer verbunden. Im ubrigen, Die Mohne in den Handen Morfeja und Gipnossa konnen wie erstes, als auch Die zweite Bedeutungsbedeutung haben.

Bei den Slawen galt Der Mohn fur Das Symbol Der Fruchtbarkeit, weil unter dem Weizen oft wuchs und war mit den Samen reich. Deshalb Die Neuvermahlten bestreuten vom Mohnsamen. Uber Das schone Madchen sagten: Die roten Schminken, wie Der Mohne Die Farbe.

Die flachen Mohne wahlen weniger Milchsaftes, als ihre Bergmitmenschen, jedoch kaschku aus nedosrelych Der Samen des Mohns, Die Slawen, wie auch anDere Volker, verwendeten, wie Das Mittel fur Die Beruhigung Der weinenden KinDer und besessen. Solche Praxis vergrosserte Die kindliche Sterblichkeit. Das sowjetische Plakat, Das lacherlich jetzt scheint: Soski und Der Kaugummi haben grosser bauerlicher KinDer verdorben, als Die Geschosse Der Soldaten dem Kampf mit Diesem Volksmittel gewidmet ist.

Das Rauchen des Opiums hat begonnen, sich aus Kleinasien auf Osten im Mittelalter zu erstrecken. BesonDers litt an Der verDerblichen Leidenschaft China, infolgedessen, in 1796 hat Die chinesische Regierung Das Rauchen des Opiums und Die Einfuhr Dieses Produktes verboten.

Jedoch waren Die englischen Kaufmanner, liefernd Das Opium, von solcher Wendung Der Ereignisse unzufrieden und haben Schmuggel getrieben. Die gespannten Beziehungen zwischen China und England haben zum bekannten Krieg in 1841, bekommend den Titel opijnaja gebracht.

So ist noch eine symbolische Bedeutung des Mohns – Die Droge, Der Prugelstrafen erschienen. Durch Die Mohnfarben schmuckten Die Turen Der lustigen Hauser, und bludnizy flochten sie in Die Frisuren hinein.