Die Braunung im Solarium. Fur und gegen

Auf Der Nase Das Neue Jahr, und Die braungebrannten Blondinen ist aller braungebrannter! Sie wollen von solche sein Man muss ins Solarium gehen, was zu machen! Und es ist schadlich oDer nicht – wir werden versuchen, sich … zurechtzufinden

Noch galt in Altertumlichem Rom Die Phototherapie (Die Behandlung vom Licht) fur Die sehr verbreitete Methode Der Behandlung vieler Erkrankungen. Sogar Die Hauser wurden so gebaut damit Die Menschen Die SonnenbaDer auf den Dachern Der speziellen Anbauten – Die Solarien ubernehmen konnten. Betreffs Der moDernen Solarien, so ersetzen Die Sonne in ihnen Die Leuchtstofflampen des hohen und niedrigen Drucks, Die Die Kombination UVA und UVB Der Strahlen schaffen.

Die Infrarotstrahlen, durch Die Haut auf Die Tiefe bis zu 20 mm durchdringend, verfugen uber Die Fahigkeit, Die Muskelkrampfe abzunehmen, Die Behalter auszudehnen, den Stoffwechsel in Der Haut zu verbessern. Im Unterschied zu ihnen dringen Die ultravioletten Strahlen in Die Haut negluboko durch, allen auf Millimeter und deshalb warmen nicht. Sie verfugen uber Die fotochemische Handlung: bringen zur Bildung im Organismus es ist Der aktiven Stoffe biologisch, Die, Die Tiefe Der Atmung vergrossern, erhohen Das Hamoglobin, beeinflussen Die Psyche positiv, verfugen uber Die antiphlogistische sowohl schmerzstillende Handlung als auch Die Masse anDerer wunDertatiger Fahigkeiten. Dazu, 20 Minuten des Aufenthaltes im Solarium nach den energetischen Aufwanden sind 20 Minuten Der Belastung bei den Beschaftigungen von Der Aerobic gleich.

Alpenpanorama

Auerdem hilft Der Besuch des Solariums wesentlich, Das Risiko Der Erkrankung von Der Osteoporose zu verringern. Die Gelehrten behaupten, Dass sich mehr hunDert Funktionen unseres Organismus in Der direkten Abhangigkeit von Der Einwirkung Der Sonnenstrahlen befindet. Einer von ihnen — Die Synthese des Vitamins D von Der Haut. Gerade Dieses Vitamin antwortet fur Die Aneignung vom Organismus des Kalziums, dessen Verlust bei Der Osteoporose geschieht. Im Winter wird Der Mangel Der ultravioletten Strahlen auf Der Gesundheit besonDers schlecht wiDergespiegelt. Bedeutet, zur Winterzeit muss man Das Solarium besuchen, um Die Osteoporose und einige anDere Erkrankungen zu verhinDern.

Gelioterapija bringen schnell (wird wird Die Behandlung von den ultravioletten Strahlen) Ihrer in Die Norm zur kalten Winterzeit, bei Der Hypertonie, psoriase, Die Aale und den Ausfall des Haares helfen.

Und dennoch vergessen Sie nicht, Dass Das Ultraviolett obeswoschiwajet und Die Haut vorzeitig alt macht. Er kann einige Erkrankungen verstarken oDer, sie provozieren. Deshalb ist es sehr wichtig, zur Auswahl des Salons mit dem Solarium sorgfaltig heranzukommen, uber Die Qualifikation Der Beschaftigten darin Die Fachkrafte erkannt, uber den Typ Der Ausrustung und Die Empfehlung Der standigen Kunden nach Moglichkeit gesichert.

Den Salon wahlend, interessieren Sie sich, wenn Das letzte Mal dort Die Lampen tauschten. Wenn Ihre Frage Das Personal in Die Enge treiben wird, so ist es besser, auf Die Braunung in Diesem Salon zu verzichten. Aller Wahrscheinlichkeit nach, ihre Filter sind schon ausgefallen.

Relaks

In den moDernen Solarien Der hohen Klasse wird Die Bestrahlung, und Der Lampe mit dem speziellen Filter streng dosiert, Der in drei Schichten aufgetragen ist, sonDern Die schadlichen bildenden Ausstrahlungen ab. Dazu sind solche Apparate mit den speziellen Schaltuhren gewohnlich versorgt, Die Die Anlage in den notigen Moment abschalten. In Diesem Plan ist Die Sitzung im Solarium sicherer, als Die Braunung am gewohnlichen Strand.

Da sich in Der Auswahl des Solariums nicht zu irren Die Fachkrafte behaupten, Dass je machtiger Der Apparat, desto weniger Zeit fur Das Erhalten Der notwendigen Dosis des Ultraviolettes geforDert wird, so, Die Prozedur wird sich mehr schonend ergeben. Die moDernen Anlagen lassen zu, Die Sitzung bis zu 8 und sogar 5 Minuten zu verringern. Dabei bleibt Die nutzbringende Tatigkeit Der Ausstrahlung erhalten, und nicht nimmt Der ganz wohltuende thermische und Lichteinfluss ab.