Die dajw-Energie. Der Planet namens Die Tiefe

Ich habe Freunde, Die im Traum oft ist fliegen, und ich beneide sie sogar – auch ist es poletat wunschenswert. Und heute plotzlich, in Der Mitte Der Nacht aufgewacht, bin ich dazugekommen, fur Das Fadchen den aus dem Gedachtnis entwischenden Traum zu fangen. Darin ich leicht und frei, Die Hande umhergeworfen, schwebte uber Der Stadt, uber dem Meer, uber den Bergen, schwebte, keine Bemuhungen verwendend. Die Hauptsache – den Strom, Die Stromung Der Luft zu fangen, und … geschwacht zu werden, dorthin zu fliegen zu-schwimmen, wohin es tragt! Uber, ist Die Losung meines Traumes – ich flog genau, wie in Der Stromung, ja eintauchen! Nicht flog eine doch, und mit irgendwelchen Menschen.

Ich erinnere mich deutlich: ich behandle mit einer ganzen Gruppe Der Menschen nach dem Himmel, und man muss plotzlich stehenbleiben, und alle bleiben stehen, und eine Frau kann auf keine Weise. Dann nehme ich sie fur irgendwelchen Riemen, ahnlich hundisch powodka, und vom Karabiner prischtschelkiwaju zu etwas, scheint es, zum Flechtzaun. Damit nicht fortgeflogen ist. Auch dann hangt sie uber Der Erde ruhig, und sie tragt nirgendwohin fort.

Die Traume immerhin Das lustige Stuck. Es sich ergibt, Dass Dieser Traum wieDer uber Die Arbeit war. Uber meine Lieblingsarbeit. Uber mein Lieblingstauchen. Im Traum hat mein Verstand mir Diese Assoziation – Das Tauchen und Die Fluge selbst hinzugeworfen. Sie sind wirklich sehr ahnlich. Es Scheint, Dass ganz verschiedene Elementen – Die Luft und Das Wasser. SonDern auch in Der Luft und im Wasser kann man Das Gefuhl Der Schwerelosigkeit erproben. Ubrigens gehen im Sternstadtchen des Eintauchens mit dem Tauchgerat ins Programm Der Vorbereitung Der Kosmonauten ein, und Die Fallschirmjager, Die Die Erfahrung Der Verzogerungssprunge haben, gewohnlich werden in den Weisheiten des Tauchens sehr leicht ausgebildet.

Im Allgemeinen, Das Wasser und Die Luft – wurden alle Elementen in Diesem Traum gemischt und wurden verwirrt, wie gemischt wurden und sie wurden einst und in meinem Leben verwirrt. Bis zu den Flugen unter dem Wasser hatte ich hinter den Schultern Jahre, Die in Der Luft durchgefuhrt sind. Nein, dem Flieger war ich nicht, Der Fallschirmjager – auch namlich einmal im Leben hat sich entschieden, mit dem Fallschirm zu springen. Und doch wurde ich aus einem Element zu anDerer, aus Der Luft – unter Das Wasser im geradesten Sinn verlegt.

In jenes Jahr arbeitete ich als Die Stewardess, ist in den Flug ins warme asiatische Land angeflogen: Die Dienstreise, Die Erholung. In ersten tue unsere eintrachtige Mannschaft vollzahlig hin hat sich auf Das Tauchen begeben, und ich habe erstes im Leben Das Eintauchen mit dem Tauchgerat begangen. Unter dem Wasser hat sich eine ganze Welt, ganz anDere Realitat – grenzenlos, lockend und gipnotisirujuschtschaja, blendend, durchdringend-hell, lebendig, flussig und tief, lautlos und strujaschtschajassja, pereliwtschataja, marchenhaft-zauberhaft, abanDerlich erwiesen.

Und ich habe wie in Die Seele des Meeres hineingeschaut. Seit Dieser Zeit schon gibt es als mehrere 10 Jahre ich ich arbeite als Der AusbilDer nach dem Tauchen, und eigentlich – den Schaffner zwischen zwei Welten, land- und unterwasser-, begleitend zum Grund meer- im wahren Sinne Dieses Wortes fur den Griff Der verschiedensten Menschen, unabhangig von ihrem Alter, des Fubodens, des Familienstandes, Der Konfession, Der Augenfarbe, des Vorhandenseins oDer Der Abwesenheit des Sinnes fur Humor.

Im ubrigen, Der Sinn fur Humor – Das Stuck nicht unwesentlich, und, erfahrungsgema, bei den Menschen lustig, positiv, Diesem verliehenen Sinn fur Humor in Der Regel alles wird leicht und tatsachlich sofort erhalten. Gerade Der Charakter zeigt sich vom am meisten bedeutsamen Faktor, und ganz und gar nicht Das Alter, nicht Der Fuboden, nicht Die physische Form nicht Die Kraft Der Muskeln.

Trotz Der verbreiteten Meinung, Das Tauchen – durchaus nicht Die extreme Sportart, und mit dem Tauchgerat einzutauchen es sich bei jedem, sogar dabei ergibt, wer nicht versteht, und, sogar dabei zu schwimmen, wer vor dem Wasser furchtet. Wenn es den Wunsch gibt, wird keine Angst ihm wiDerstehen. Und mit jedem wieDer utjanutym auf den Grund meer- vom Neuling kommt auf Diesem Planeten und Die Anzahl unseres WasserbruDers immer mehr an, Dass mich unermesslich erfreut. Doch du wenn etwas sehr gern hast, Dieser wollen sich mit allen teilen. Kann, man braucht, mit dem Schiff Das Plakat sogar aufzuhangen: wir Werden alle Landburger Der guten Eroberung Der Meertiefen beilegen! Willkommen in Die Unterwasserwelt!