Die Schwarze Johannisbeere. Die Beeren und Die Blatter

Ich habe gern, daruber nachzudenken, Dass unsere fernen Vorfahren aen, Die im Mittleren Streifen Russlands lebten. Es ist klar, Dass sie lakomitsja von den Bananen, den Apfelsinen oDer den Ananasen nicht konnten. Und Die Kirsche mit Der Sukirsche sind in ihren Garten nicht sofort erschienen. Es bleiben Die Gaben Der Natur, Die nicht weit von den Behausungen wachsen. Die Erdbeere, Die Heidelbeere, Die Himbeere und Die Johannisbeere. Nicht einfach Die Johannisbeere, und Die schwarze Johannisbeere.
Kustiki Der schwarzen Johannisbeere und heute treffen sich nach den Kusten Der Flusse und Der Bache, auf den Auen und neben den Sumpfen. Die wilde Johannisbeere findet hoher als 40 Zentimeter selten statt. Ihre Blatter – sind im Vergleich zur Gartenform – klein, und Die Beeren klein und es ist wenig sie. Aber Der Geruch von Der bluhenden Johannisbeere oDer dem beschadigten Blatt ist fur Die Dutzende Der Meter horbar. Dank Diesem Geruch hat Die Johannisbeere den Namen, von altslawisch smorod – Der starke Geruch bekommen.

Es war in den Garten Die schwarze Johannisbeere verhaltnismaig vor kurzem, im XVI. JahrhunDert zugelassen, und fruher, wahrscheinlich, den Menschen waren genug Beeren, prinossimych aus dem Wald. Im Garten dikarka ist und pochoroschela erstarkt: Der Busch Der kulturellen schwarzen Johannisbeere wachst bis zu anDerthalb Metern, schwingt mit den Blattern bis zu 10 cm in Der Breite, und dimetr Der Beere bei verschiedenen kulturellen Sorten erreicht 8 und sogar 1,2 mm! Es fruchtet Die Johannisbeere vom Anfang des Julis bis zur Mitte des Augustes, auf einigen Sorten Der Beere reifen ein wenig fruher.

Die Johannisbeere bevorzugt Die neutralen Boden, aber kann sowohl auf sauer, als auch auf iswestnjakowych Die Boden wachsen. Fur Die beste Groe Der Johannisbeere fur den ersten Fall ist es empfehlenswert, zu erganzen zuzusetzen, in zweitem, – des Torfes. Die schwarze Johannisbeere, besonDers jung saschenzy, ist zum Begieen (anspruchsvoll wie erinnern wir uns, Die wilde Johannisbeere wachst in den Bedingungen mit Der erhohten Feuchtigkeit). Dafur Der Besitzer des sumpfigen Landgrundstucks kann bei sich Die schwarze Johannisbeere sehr gut pflanzen und, ohne Begieen umgehen. Die schwarze Johannisbeere fruchtet auf dem Licht, als im Schatten besser. Die Blumen Der Johannisbeere – obojepolyje und Die Mehrheit Der Sorten samoplodnyje, deshalb fur Das Fruchttragen braucht Die Johannisbeere in speziell opyliteljach nicht.

Der Busch kann bis zu zwanzig Jahren leben, aber gewohnlich halten auf dem Lande es selten ist als zehn langer: bei Der alten Johannisbeere sinkt Der Ernteertrag. Am meisten bringt Der Beeren Die Johannisbeere in 4-6 Jahre. Die alten Zweige vertrocknen und sterben ab, und Die Groe des Busches verwirklicht sich auf Kosten von prikornewych Der Fluchten. Vervielfaltigen Die Johannisbeere traditionell von den Ablegern und otwodkami vom Busch. Am meisten plodonosnymi gelten 2-3-летние Die Zweige, deshalb Die Johannisbeere ist es empfehlenswert, zu beschneiden. Fur den Winter wickeln smorodinowyj den Busch um, damit vom Schnee den Zweig nicht zerbrochen hat.

Die Beeren Der schwarzen Johannisbeere sind mit dem Vitamin Mit (von 80 bis zu 400 Milligramme auf 100) reich. Es sind in ihnen auch Die Vitamine В1, S und Das Karotin, des Zuckers (Die Glukose, Die Fruktose und Die Sacharose) von 4,5 bis zu 16,8 %, Die organischen Sauren, hauptsachlich zitronen- und apfel- (von 2,5 bis zu 4,5 %), Die kleine Zahl dubilnych und pektinowych Der Stoffe enthalten.

Die schwarze Johannisbeere gewohnlich peretirajut mit dem Zucker oDer erganzen in verschiedene Platten in Der Qualitat otduschki.

In Der Medizin Der Beere Der schwarzen Johannisbeere verwenden wie Das Vitamin- und festigende Mittel bei hypo- und Die Avitaminosen auch als allgemein kraftigend nach den verlegten Erkrankungen vollkommen offiziell. In den hauslichen Bedingungen Die trockene, eingefrorene oDer mit dem Zucker abgeriebene Johannisbeere essen wahrend Der Erkaltung und Der Grippe, sowie es ist so fur den Geschmack einfach.

Die schwarze Johannisbeere wahlt Das atherische Ol, wobei es sowohl in den Fluchten, als auch in den Blattern, und in den Beeren ist. Sind mit dem atherischen Ol Der Niere (0,6 %) am meisten reich, aus denen es mittels peregonki mit wasser- Die Fahre bekommen, und ofter machen eine alkoholische Tinktur. Das atherische Ol, Das dem Ol Der schwarzen Johannisbeere ahnlich ist, haben gelernt, mit dem synthetischen Weg und nicht selten zu bekommen verwenden es fur allerlei parfum- otduschek.