Die Freude von Der fremden Schulter

Wir kaufen wir Die neuen Sachen mit Der Freude in Der Regel. Nicht umsonst ist es in unserer Gesellschaft erschienen und es wurde solches Wort, wie Das Einkaufen aufgepfropft. Das Das groe Einkaufen, Das uns sogar Die Arzte verordnen, damit bei uns Die Stimmung hinaufgestiegen ist. Sogar kann man in sekond-chende manchmal Die einzigartige Sache, Die ganz neu ist, ja auch von solchem Produzenten finden, Dass ein beliebiger auslandischer Tourist beneiden wird!

Du mir, mich dir

Einst, wenn zu den sowjetischen Zeiten eine Familie anDeren Die Kleidung gab, es bedeutete nur ein: Der Gewahrleistete hilft nicht gewahrleistet. Ich erinnere mich und jetzt gut Die Namen und Die Spitznamen jener Mitschuler, denen meine Mutter meine Sachen gab: Wolodka-Saltyk, Der Saschka-Tatar. Und wieviel Der Sachen haben wir unseren landlichen Verwandten ubergeben!

In Dieser Situationen gibt es ein wichtiges Allgemeines: Der geschehende Austausch energijami. Doch hat jedem Menschen Die, auerst individuelle Aura, auf niemanden nicht eine ahnliche Energetik. So Dass, Die Sachen wechselnd, wechseln wir von Der Energetik. Und davon, wer jenes Kleid oDer jene Hosen gegeben hat, sonst hat und Ihnen Die elegante untere Wasche, angezogen einmal geschenkt, es hangt auch Ihr weiteres Befinden, und Ihr Energiepotential ab.

Bei wem zu nehmen

Naturlich vor allem dabei, wer nach Der Natur optimistisch ist, wer positiv denkt, wer zum Leben Die Freude wirklich beitragt. Doch wissen Sie jenen oDer sehr gut, wer fur Sie Geber wurde. Wenn Der Mensch leicht, fertig, von Der Stelle sowohl fur den Feiertag augenblicklich abgenommen zu werden, als auch fur Die Hilfe nah, so nehmen Sie Die ihm angebotenen Sachen tapfer. Ihre Energetik wird fur Sie wohltuend. Nicht umsonst wurde es zu den alten Zeiten, Die Sache mit fremd zu ubernehmen, aber Der vornehmen Schulter, Das gute Zeichen angenommen. Sie wurde viel mehr neu geschatzt, es ist Der Gemachten gerade erst. Der Herrscher schalujet dir den Pelz von Der Schulter!, ihr Wohlgeboren schalujet dir hasen- tuluptschik! Solche Worter wurden nicht einfach mit Der Freude, und mit Der Begeisterung herzlich wahrgenommen!

Deshalb, naturlich, nehmen Sie bei den Optimisten und den freundlichen Menschen Diese freigebige Energie, Die sich Der Energie Ihre anschlieen wird und wesentlich wird sie festigen. BesonDers, wenn Diese Optimisten – auch Die erfolgreichen Menschen, und geistig sich entwickelnd.

Aber, um Die energetischen Schuldner Dieser Menschen nicht zu werden, finden Sie auch Sie etwas solches, Dass Sie von ihm schenken konnen. Zum Beispiel, schenken Sie Die Flasche solchen Weines oDer Die Schachtel solcher Bonbons, Die es sogar schwierig ist, heute zu erreichen. Es wird uber Ihren herzlichen Sto, uber den aufrichtigen Wunsch sagen, den Menschen tatsachlich angenehm zu machen. Also, und, naturlich, Die Sachen von Ihrer Schulter, wenn sich solche befinden werden, bieten Sie auch an, wer Ihnen etwas schon ubergeben hat.

Bei wem nicht zu nehmen

Naturlich dabei, wer Die Welt ausschlielich im dunklen Licht sieht. Wie sich aufrichtig Der Mensch zu Ihnen verhielt, wird er von Der negativen Energetik nirgendwohin fortlaufen. Und wenn Sie bei ihm etwas, sogar auf ein Paar Tage nehmen werden, Sie riskieren, den energetischen Schutz zu schwachen, sie wird es leichter sein, Ihren Missgunstigen zu lochen. So Dass unter einem beliebigen Vorwand, sehr hoflich, aber auf den Angebotenen verzichten Sie.