ich Zeichne Die Liebe

Die Liebe … Scheint, ich bin verruckt geworden, entschieden, etwas neu uber Die Liebe zu sagen! Aller ist gesagt, es ist Tausende, Millionen Males gesagt. In den Romanen, in den Gedichten, in den BilDern, in Der Musik. Worter, Schrei im Flusterton von den Tranen, dem Blick. Es ist nichts gesagt
Weil es unmoglich ist, daruber zu sagen, was als dich ist mehr. Es ist unmoglich, zu bewerten, was uber dir solche vernichtende Macht hat. Es ist unmoglich, als Die Worter jenes Gefuhl zu nennen, in dem Die Worter … nicht notig sind Und wir versuchen, wir versuchen, Die Worter zu finden, Die Bestimmung zu finden, was neopredelimo unuberwindlich ist. Wir uberwinden Die Erstarrung Der Sprache qualvoll, wir wahlen Die Bestimmungen, Die Metapher, Der Allegorie aus.

Es scheint: es ist – jenes Wort, was … ubergibt Und schon Das Gefuhl in ganz anDere Schichten des Athers emporgestiegen, es schon anDeres, wie es zu nennen

Die Liebe … ist Es wonnevoll, es ist, es begeistert krank, es ist qualvoll, es ist qualend, es… So wird sagen, wer nicht mochte. Die Liebe ist … Fragen Sie, was ist Liebe, beim Menschen, Der mochte. Er nichts wird sagen, er schweigend wird irgendwohin weit anschauen, er wird in sich anschauen. Die Liebe ist eine Stille… ODer Die Musik, was in Der Seele des Mogenden tont Und kann, Die Liebe – Das Schaffen Wir selbst verfassen Die Musik Der Liebe, wir selbst schreiben den Liebesroman, wir selbst zeichnen Das Bild Der Liebe. Und Die Liebe schafft uns

Travel – escape.com.au

Die Illustrationen von den Webseiten: Extatica, Travel – escape.com.au.