Das Regime Der Erwartung. Die Wegunterfuhrung

Wie Ihnen Die neuen Ubergange Erstens stehst du, osirajeschsja, du wartest auf Das grune Mannchen mit den gezogenen Stielen. Das Mannchen reiht sich zusammen mit dem Abzahlen Der Sekunden ein. Du fuhlst dich wie Der Kosmonaut vor dem Raketenstart – Das Ruckabzahlen ist gegangen, Die Aufmerksamkeit, den Start. Die Hauptsache – bis zu jenem gefahrlichem Moment dazuzukommen, wenn es Der Zeit schon nicht ubrig bleibt, und du bist bis zur sicheren Kante des Fuwegs noch nicht gelangen. Hier kann ich Die Wurde Der Lady nicht aufsparen, ich sturze auf den Lauf ab. Ja brullen sastojawschijessja auf Der Ampel des Wagens viel zu unfreundlich. In den Wegunterfuhrungen gibt es pikanija Der Ampel, es gibt kein antreibendes Brullen Der mechanischen Vierradkonkurrenten fur den Raum Der Stadt, aber es gibt anDeres.
Seitdem Dieser Gedanke bei mir im Kopf angesiedelt wurde, kann ich an Die geistige Groe Der Bewohner Der Metropolen denken, Die freiwillig sterben und leben im Tag nach neskolku Mal wieDer auf. Und, Dass ich nur eine zehnmillionen- Der Freiwilligen, meine Groe nicht verminDert. Dieser Gedanke erganzt Die Monumentalitaten dem Bild des Lebens, des epischen Ausmaes. Du schwimmst du in potrjachiwajuschtschemsja den Wagen nach dem unterirdischen Fluss Stiksu und du wartest auf Die Station, wie des Signals zur WieDergeburt.

Du wartest. Charona zu beeilen es ist vergeblich – wie fahren wird, so wird fahren. Deshalb werden alle Verzuge unter Der Erde so wahrgenommen es ist kranklich. Bis – alles normal schuttelt. Wir warten. Fur Die ubrigen Falle muss man Die Ruhe aufsparen. Als auch es wachsen von uns Die Virtuosen Der Erwartung. In Der Kindheit mich belastigte Die Schlussphrase Herrn Djuma in Grafen Monte-Kristo – zu warten und zu hoffen. Spater haben sie lustig gesungen und munter – hoffe und warte, Das ganze Leben voran. Ich hatte sie vor allen Eingangen in Der Metro aufgehangt. Und Das Lied wurde wie original- drehen. In den Prozess Der Erwartung bemuhen wir uns, nicht zu denken, es ware wunschenswert, nicht zu fuhlen, besser sage ich auch, (uber Die Qualitat Der unter Der Erde eingeatmeten Luft nicht zu atmen) nicht, aber ein bisschen kann man atmen, sonst wirst du sch bis zum WieDerbeleben nicht fahren.

Aber Die Folgen solcher Praxis lassen sich nicht auf warten. Die Anmut des regelmaigen Wechsels Der Phase des Daseins auf Die Phase des Nichtseins, gebraucht von den Stadter, wird ein Modell Der stadtischen Liebe. Die Wahrheit mit Der Genauigkeit bis zu im Gegenteil – Die Praxis Der Liebe nimmt immer weniger Zeit, und Die Perioden besljubownogo Die Erwartungen immer mehr ein. Solche anscheinend zuerst sind Die naturlichen Pausen – nach den Arbeiten auseinanDergezogen. Haben getrennt sich nach den Schaffen. Und man kann zu jeDer Zeit anrufen, und schreiben etwas Worter, und sakonnektitsja, aber etwas gibt es in Diesen Pausen. Die Kussotschno-ununterbrochene Funktion – so sie nennen im Mathematiker. Das, was vom Strom, und geht worin du dich, wie im belebenden Licht befinden kannst, verwandelt sich in Die Reihe Der Impulse. Und es ist, Sklifossowski kurzer, es ist kurzer.

Du wartest auf Die gemeinsame Fahrt irgendwohin wie des Mittels, den Traum abzuschutteln, aufzuwachen, aufzufahren, von neuem zu sehen. Und dort erfullst du den Tanz nach dem Gedachtnis auch. Sie wissen den Unterschied zwischen dem fleissigen Tanzer und begeistertem sie Der sehr bemerkenswerte Unterschied. Die Liebe kussotschno-ununterbrochen ist Die Erfullung Der Liebe vom fleissigen Tanzer. Ich wei wie, versuchte, ergab sich, ich wieDerhole, ich halte, ich beharre. Beharre nicht. Ergib sich. Gestatte ihr, zu sterben. Es ist anDers unmoglich, aufzuerstehen. AnDers fullt sie sich vom Leben nicht an. Die Liebe-Bezeichnung, Die Liebe-Schild, Die Liebe-Handelsmarke. Hier leben nicht mehr. Hier erfullen.