Die Stadt Carlsons und Der Eichhorner

Die altertumliche schwedische Hauptstadt ruft eine Menge Der Assoziationen herbei. In erster Linie, es, naturlich, Die Stadt Carlsons. Die Hauser in Der alten Stadt floen Die Gedanken darin ein, Dass irgendwo, uber einer Der Mansarden, Der Held des Marchens Astrid Lindgren wohnen soll. AnDererseits, in Stockholm manchmal wird etwas Petersburger empfunden: sowohl in Der Architektur, als auch in Der Anordnung — kostet Die Stadt auf 14 Inseln. Die Spaziergange nach einigen Inseln schaffen den Eindruck, Dass Sie sich irgendwo im Vorort, und ganz und gar nicht in Der grossen europaischen Hauptstadt befinden.

Wo und auf spazieren zu gehen was anzuschauen

Das Herz Der Hauptstadt – Die alte Stadt, Gamla Das Lager. Auf eng romantisch ulotschkach erfullen den Tanz Die altertumlichen Hauser, Die in Die hellen kraftigen Farben gefarbt sind. Und sogar Die Briefkasten sind in Form von solchen Hauschen hier erfullt. Die lokalen kleinen Hofe sind sehr malerisch. Und engst lokal ulotschka ist eine Gasse Mortena Trotziga, dessen Breite nur 90 Zentimeter bildet!

Die Sehenswurdigkeiten

– Die Kirche Heiligen Nikolaj, wo vom XV. JahrhunDert Die feierliche Kronung Der schwedischen Konige geht. Werden Das beruhmte Bild Malers Urbana Stockholmer WunDer, gewidmet Der merkwurdigen astronomischen Erscheinung, Die hier am 20. April 1535 war vorhanden, — sechs Ringe, sich trennend um Die Sonne beachten.

– Der majestatishe Konigliche Palast. Wenn Sie hierher mittags kommen werden, konnen Die beruhmte Wachablosung sehen.

– Das stadtische Rathaus auf Der Insel Kungscholmen – eines Der besten Muster Der moDernen europaischen Architektur (ist in 1923 aufgebaut). In ihrem prachtigen Goldenen Saal gehen Die Bankette nach Der Ubergabe Der Nobelpreise. Faulenzen und steigen Sie auf Die Aussichtsplattform nicht hinauf. Von da wird sich Ihnen Die prachtige Art auf Die Stadt offnen.

Die Museen

Gegenuber dem Koniglichen Palast, durch Die Brucke befindet sich Das Nationale Museum Stockholms, wo Die ergreifende Sammlung Der schwedischen Malerei, sowie des Bildes Der groen Meister anDerer europaischer LanDer vorgestellt ist. Ist hier und Die groe Sammlung Der altrussischen Ikonen.

Die Mehrheit Der Museen befindet sich auf Der wunDerbaren Insel Jurgorden. Es ist Die eigentumliche Insel-Park, Die in Grun gebettet ist. Nach dem Weg laufen Die flinken Eichhorner immer wieDer durch.

Hierher kann man zu Fu ankommen, und es ist moglich und doplyt auf dem Schiff vom Koniglichen Palast ist es wird Der sehr angenehme Spaziergang.

Furs erste konnen Sie sich ins Museum Скансен — altest in Der Welt Das Freilichtmuseum begeben. Die Flache des Museumskomplexes, offen in 1891, bildet gar 300 000 Quadratmeter! Hier begehen Sie Sie Die eigentumliche Reise in Der Zeit durch ganzen Schweden. Die holzernen bauerlichen Behausungen und Der Bau, Die Kirche, Die Muhle, Die Speicher, und sogar Die lapplandischen Iglus und … Die Hutte auf kurich Die Stiele.

Im Museumskomplex ist es interaktiwa viel – in eine Der Hutten eingegangen, konnen Sie Die Handarbeiterin in Der nationalen Kleidung kennenlernen, Die Ihnen Die Kunst demonstrieren wird, in anDere gekommen — lokal lecker chlebzew zu kosten, Die es bei Ihnen gerade ist wird im Ofen anDere Meisterin Der Sache backen. Es gibt hier und am meisten gegenwartig stekloduwnaja Die Werkstatt. Und in Der Strae konnen Sie Die Bauerin vollkommen begegnen, Die Der Kuhe … treibt

Beim Museum existiert ein ganzer Zoo. Ist viel jede hauslich schiwnosti hier vorgestellt: Der Kaninchen, Der Schweine, kosotschek. Es gibt auch eine Menge Der Nordtiere: Der melancholischen Nordhirsche, Der Elche oDer Der Robben. Sowie Der Bar, den Luchs, Die Bisons und ist viel es anDere. Man kann hier bis ins Unendliche spazieren. Von hier aus offnen sich Die schonsten Arten auf Stockholm.