Sieben slonikow. Die Kleinburger und Das Kleinburgertum

Von Der Kindheit uns flossten ein, Dass Die Kleinburger garstige und kleinliche Leute sind, und zu leben auf spieburgerliche Weise – bedeutet, im armen Schlucker mirke, ganzlich bestehend den Tafeln, des Aufkaufes jeDer barachla und Der nicht verschnorkelten Unterhaltungen geschlossen zu werden.

Aber wen solche Kleinburger und ob wirklich verDienen sie Die Tadel

Die Kleinburger (polsk. mieszczanin – Der Stadter) waren in den abgesonDerten Stand bei Katharina II. juristisch aufgemacht. In zaristischem Russland zu den Kleinburgern verhielten sich nicht wohlhabend, aber Die stadtischen Die standige Einnahmequelle habenden Spieburger – masterowyje, Die Kramer, Die Besitzer Der Melonenkurbisse, Die Backer, Die SchneiDer, Die Friseure, Die Gartner, Die Boten, Die Apotheker, und bei Vorhandensein von Der entsprechenden Bildung – Die Arzte, des Lehrers, Die Ingenieure, Die Buchhalter, Die Schreiber, Die Vertreter Der schopferischen Berufe.

Sich Die Gegenwartssprache auspragend, sind Die Kleinburger eine Mittelklasse, Die wichtigste und zahlreiche offentliche Schicht eines beliebigen zivilisierten und okonomisch entwickelten Landes.

Die Oktoberrevolution hat Die Stande aufgehoben, hat Die Adligen zerstort, hat Die Kaufmannschaft ausgeweidet, hat Die Priester in Die Parias umgewandelt, und Das Kleinburgertum hat von Der Schande gebrandmarkt. Wofur ist Die sowjetische Macht so auf Die leisen und friedlichen privaten Friseure und Die SchneiDer zu Felde gezogen Aller ist – Die Burger einfach, Die viel arbeiteten und schatzten wenn auch klein wert, aber vom ehrlich verDienten Kapital, waren fur Die Groschen offenbar nicht im Begriff, im Namen Der abstrakten hellen Zukunft zu arbeiten.

Die Ideenlosigkeit, Die Passivitat, Die Unlust, Das intellektuelle und kulturelle Niveau, Die Leidenschaft zum Profit und Der Einsparung, weschtschism zu erhohen, Die Liebe zu den geschmacklosen und plumpen Nippsachen – Das Wesen Der sogenannten spieburgerlichen Lebensweise. Die spieburgerlichen Gemuter verspotteten Awertschenko, Soschtschenko, Ilf mit Petrowym, und KinDerschriftsteller Samuil Marschak hat Der Beschuldigung des Kleinburgertums Das Poem-Marchen Das Haus Koschkin sogar gewidmet. Aller einfachen sowjetischen Menschen von ist bis zu klein gro sollen waren Die weinerlichen spieburgerlichen Romanzen, skabresnyje Die Verschen-Strophen, Die unzuchtigen Tanze, uwiliwanije von subbotnikow und Der ubrigen groen Initiativen, Die Aberkennung kollektiwistskich Der Werte, Die Gier, Die Ungeniertheit und Die schandlichen sprichwortlichen Redensarten – Meine Hutte mit dem Rand zu emporen, nichts wei ich, Das Hemd ist am Korper naher, Der Fisch sucht, wo tiefer ist, und Der Mensch – wo ist, Das Gluck nicht im Geld, und in ihrer Zahl besser.

Die auerlichen Hauptattribute des sowjetischen Kleinburgertums Der Epoche NEPa – sieben Weien porzellan- slonikow, aufgestellt nach Ma auf Der Kommode oDer in Der Anhohe hinter dem Glas; Die Siebenstreichzigeunergitarre mit Der blauen Schleife auf dem Namensstempel; den Satz melchiorowych Der Messer und Der Gabeln, Die sogar teueren Gasten nicht gaben, und fuhrten nur vor; prischpilennyje zur Wand sussalnyje staroreschimnyje Die Postkarten und Der Uberfluss Der Farben in gorschotschkach, vor allem Der Gummibaume und Der Geranie.

In Die spaten Jahre hat slonikow Das tschechoslowakische Kristall und palechskije Die Schatullen fur Die Aufbewahrung Der Obligationen verdrangt; an den Wanden hingen Die Teppiche Die Russische Schone, und in den Turoffnungen – Die asiatischen Glockenblumen – Die Winde oDer Die Bambusvorhange; den Eingang in Die sanitaren Anlagen bezeichneten Die Pragungen mit pissajuschtschimi von den Jungen und den badenden Madchen, und Die sichtbarste Stelle in Der Kuche nahm Der elektrische Samowar ein.

Wenn in vollem Gange Der Stagnation Das Bild Altes Neues Jahr hinausgegangen ist, rief Das Verhalten Der Helden des gerechten Zorns schon herbei, ahnten sogar Der verachtlichen spottischen Lacheln – rasuweriwschijessja im schnellen Sieg des Kommunismus Die Zuschauer undeutlich, Dass grjadut anDere Zeiten …

Jetzt tadelt niemand niemanden fur Die Liebe zum Geld, den Sachen und den Vergnugen. Die Menschen wurden harter, zinitschneje, egoistisch. Darauf, wer fur Die hohen Ideale eintritt und ist mit Geringem zufrieden, sehen bestenfalls wie Die beklagenswerten Pechvogel, und es ist – wie auf den Geisteskranken ofter. Jetzige russische Mittelklasse, Die in den Kampfen mit den Finanzkrisen geruttelt ist, Der Mafia und den bestechlichen Menschen-Beamten, ist es doch Mager-arm halt sich lebendig. Die SchneiDer werden von den Modellierern, Die Friseure – Die Stilisten, Die Besitzer Der Melonenkurbisse – Die Wirte jetzt gerufen, Die Gartner – Die Landschaftsdesigner also, und Die popularen Sanger mit den Schauspielern nicht nur wurden Die Multimillionare, sonDern auch gelten fur Die Elite Der Gesellschaft.