Zu gahnen es ist nutzlich

Sewota verhalt sich zu den unbedingten Reflexen, Das heit ist Die Fahigkeit gegeben, uns von Der Geburt wie Die Reaktion auf eine bestimmte Einwirkung zu gahnen. Und obwohl, vom Gesichtspunkt Der Physiologie, sewok ein naturlicher Akt ist, von Der Seite her sieht er nicht asthetisch immer aus — beim tiefen Atemzug offnet sich Der Mund breit und dann es geschieht Die ziemlich kurze Ausatmung mit dem charakteristischen Laut. Deshalb bedecken, wer von Auenraum Die Plomben oDer noch etwas intim nicht demonstrieren will, gewohnlich zur Zeit sewka von den nebensachlichen Augen den Fausthandschuh von Der Hand. Und es ist ublich, uberhaupt zu meinen, was, priljudno zu gahnen — unanstandig ist.
Von einigen Jahren spater, wenn ich im Institut lernte, wir hatten eine Dozentin, Die buchstablich swirepela, wenn jemand aus den Studenten im Horsaal gahnte. Fur unbefugt sewanije warf sie von den Beschaftigungen unbarmherzig hinaus und dabei behauptete, Dass sewki, wie Der todliche Virus, schnell begabt sind, Die Menschen anzustecken, Die sich im einem Raum befinden, und sie, also fur lange Zeit arbeitsunfahig zu machen, vom Lehrprozess abzureien.

Man braucht, anzuerkennen, Dass sewota und Die Wahrheit hinreiend stattfindet — spricht podraschatelnyj den Reflex an, dem Die Menschen in hoherem Grad unterworfen sind, Die uber Die Gabe Die Anteilnahme und Das Mitfuhlen verfugen.

Schottischer Professor Dschim Der AnDersons hat Die Hypothese sarasnosti sewoty vorgebracht. Er halt, was ist obesjanje Das Verhalten hilft, schon den gahnenden Stammesgenossen vorzufuhren, Dass Sie ein Mitglied Der Gesellschaft sind Sie reien sich vom Kollektiv nicht los. Und wenn im Marchen R.Kiplingas uber Maugli fur Die Errichtung Der vertraulichen Beziehungen sagten: Wir eines Blutes, dich und mich, so ist man moglich schweigend, stattdessen zu gahnen und ein vollberechtigtes Mitglied Der Gesellschaft, und zu werden, kein Fremde zu bleiben.

Des Nutzens von sewoty ist grosser, als des Schadens bedeutend.

Erstens gahnen wir oft nicht davon, Dass wir, und von Der Langeweile schlafen wollen. Sewki muntern und tonisirujut auf, da helfen, unser Gehirn des Zustandes des Bremsens herauszufuhren. So Dass Die obenerwahnte Dozentin jenen in erster Linie beachten sollte, als sie sewatelnuju Die Epidemie provoziert. Dieses betrifft auch Die Schulpadagogen. Kaum werden Die KinDer aktiv gahnen, wenn von ihm sogar Die komplizierten Sachen in Der zuganglichen und interessanten Form darbringen.

Und ja braucht man, fur sewotu besonDers nicht zu bestrafen. Hingegen ist es, besser, den Menschen zu gahnen, damit sie zum Beispiel in Der langstieligen Vorlesung, wahrend Der Durchsicht des anodenden Filmes oDer im Laufe Der monotonen Arbeit nicht eingeschlafen sind zu gestatten. Man ist moglich wahrscheinlich sogar, sewatelnyje Die Pausen zu organisieren, wenn Die Langeweile und Die Verzagtheiten anDere Weise, zu vermeiden nicht gelingt.

Zweitens meinen Die Gelehrten, Dass sewota ein universeller Thermoregler fur Das Gehirn ist. So Dass sewota hilft, Die optimale Temperatur zu unterstutzen, Die Uberhitzung unser des Hauptcomputers nicht zuzulassen. Eben Dass interessant ist, wird uns ofter im Winter gegahnt, als im Sommer — ins heie Wetter Das intensive Einatmen Der aufgewarmten Luft den Ruckeffekt erzeugen wird, d.h. wird erwarmen, und wird Das Gehirn nicht kuhlen.