wir Mogen Die Liebe. Der Feiertag nicht fur alle

Am 14. Februar ist ein Tag alle verliebt, und solchen Tag darf man nicht versaumen, weil Die Welt Die Liebe lenkt. Und es ist gut, Dass wir solchen Februartag haben, wenn wir nicht heucheln konnen, Dass wir Das Liedchen uber Die Liebe, Der Postkarte mit serdetschkami und Der Teddybaren nicht mogen. Wir mogen sie, weil sie nett und gemutlich und sie unsere Liebe, solche notwendig, unverstandlich und unbesiegbar symbolisieren. In Diesen Tag kann man Die ganze Selbststandigkeit und Die Selbstzulanglichkeit zuruckwerfen und, jemandem einzugestehen, Dass er so Ihnen notig ist. Und sich daruber, Dass wir wir Die Liebe sehr mogen, Diesen zauberhaften Zustand zu erinnern, wenn du dich als Das geflugelte Tier – hand- fuhlst. Wenn Die Welt warm und regenbogenfarbig wird – und magst du bis zu den Tranen allen ringsumher – Der graue Himmel, Die Lache beim Eingang, Die MeloDie aus dem Fenster des vorbeifahrenden Autos plotzlich.

Selbst wenn es scheint, Dass jetzt Sie keine Liebe haben, und denken Sie, Dass es Der Feiertag Der Blumengeschafte ist, und irren Sie sich nicht Der verliebten Parchen,–., Weil Das Teilchen Der Liebe in jedem lebt. So Dass den Tag Heiligen Walentin, weil Der Grunde dazu bei Ihnen genug tapfer bemerken Sie.

Nicht umsonst hat sich doch Heiliger Walentin fur Die Liebe aufgeopfert. Nach einer Der Versionen, Die Geschichte ist Dies. Noch hat im III. JahrhunDert in Rom Kaiser Klawdi den Soldaten verboten, Die Ehe einzugehen, weil wie meinte, Dass Die ehelichen Pflichten von den Militars ablenken. Priester Walentin, ungeachtet des strengen Verbots, setzte fort, Die Ritualien Der kirchlichen Trauung fur alle Interessierten durchzufuhren. Dafur war er am 14. Februar eben hingerichtet. Er hat allen riskiert, weil an Die Liebe glaubte, und wir furchten sogar wir manchmal, einzugestehen, Dass wir mogen. Im Tag aller Verliebten braucht man sich, zu erinnern, Dass Die Liebe wohl best, Dass mit uns vorkommt.

Furs erste darf man nicht den Anlass poprasdnowat einfach verpassen. Doch ist Der Feiertag es ist immer angenehm. Solcher bei uns Die Mentalitat, benutzen wir jede Moglichkeit etwas, zu bemerken.

Weil Die Liebe ist. Es Wird angenommen, Dass Der Tag Heiligen Walentin ein Feiertag fur zwei ist. Aber es ist Der Feiertag fur alle in Wirklichkeit, wer an Die Liebe glaubt. Wenn wenigstens einmal bei Ihnen Das Herz beim Blick auf jemanden stillstand, wenn wenigstens einmal Sie Die ganze Nacht nicht schliefen, alle Worter, gesagt jemandem im Kopf walzend, bedeutet, ist es Ihr Tag.

Und noch, weil bald Der Fruhling. Und Der Fruhling ist eine Zeit Der Liebe, so Dass hier alles logisch ist. Und wenn plotzlich Sie noch einsam sind, in Ihnen soll Die Hoffnung aufbluhen, Das Paar in Der neuen Saison zu finden. So, am 14. Februar ist und Ihr Feiertag, weil Sie an Die Liebe glauben. Also, glauben Sie jedenfalls im Fruhling genau.

Am 14. Februar – Der gute Tag, um Die Liebe einzugestehen. Die Anerkennung ist ein ernster Schritt. Der Tag verliebt dazu ist eben erdacht, damit unentschlossen endlich gewagt haben, Die Worter Der Liebe zu sagen. Obwohl, auch zu sagen es ist nicht obligatorisch. Man kann Das symbolische Geschenk oDer schreiben walentinku machen.

Walentinki oDer des Briefes Der Liebe – noch ein Anlass, den Tag Der Verliebten nicht zu ignorieren. Sagen, am meisten erste walentinku Der Geliebten hat Walentin geschrieben. Kurz vor Der Todesstrafe hat er ihr den Brief mit Der Anerkennung in Der Liebe abgesandt und es hat Dein Walentin abonniert. Kann, es und Die Legende, welcher Unterschied – walentinki – solche romantische Weise, von Der Liebe zu erzahlen! Dazu existiert Die fur Die bescheidenen Menschen bequeme Tradition, walentinki ohne Unterschrift abzusenden. Irgendwelcher geheimnisvoller Fremde, moglich, wird wunschen, Ihnen Die Liebe einzugestehen. Und es ist es doch so angenehm – zu wissen, Dass Sie jemand mag, wenn auch es sogar unverstandlich ist, wer. Solche Anerkennung kann sich als Die beste Uberraschung fur 14. Februar erweisen.